Post
Postlaf
Amicale des P%T Luxembourg
Ville de Luxembourg
10.03.2013
Home

Anzuwendende Regeln

Maßgebend auf der Strecke ist der  „CODE DE LA ROUTE“ ( Strassenverkehrsordung Luxemburg )

Auf der Strecke gelten folgende Fahnen:

GELB = GEFAHR (langsamer fahren)
ROT = STOP (anhalten)

Aus technischen Gründen ist es verboten bei der Zeitmessnahme ( Start/Ziel ) zu überholen.

Das Tragen eines Sturzhelmes ist obligatorisch, das Nichttragen des Helmes wird mit dem Abzug
von 3 Runden bestraft.

Abkürzungen, Wechsel außerhalb der Wechselzone und weitere in unserem Ermessen liegenden „Unsportlichkeiten“ werden bestraft und können bis zum Ausschluss einer Mannschaft führen.
Auch hier gilt Fairplay!

Lenkeraufsätze am Fahrrad sind untersagt.


Briefing

Der Mannschaftsleiter oder sein Stellvertreter ist gebeten am Briefing teilzunehmen welches eine halbe Stunde vor dem offiziellen Start stattfindet.


Verschiedenes

1.

Der Veranstalter behält sich das Recht vor, die Anzahl der teilnehmenden Mannschaften zu begrenzen.
In diesem Falle ist das Datum der Überweisung ausschlaggebend.

1. 2.

Umkleidekabinen und alle sanitären Anlagen stehen zur Verfügung.
3. Eine Versicherung des Veranstalters ist gewährleistet, schließt aber Schäden die durch die Fahrer verursacht worden sind aus.
3.1

Für medizinische Betreuung steht die " Protection Civile " zur Verfügung und rund um die Uhr bereit während der Veranstaltung bereit.

3.2.

Für technische Betreuung und/oder Pannen am Fahrrad steht ein fachliches Unternehmen zur Verfügung.
Die Firma Asport Cycling behebt gratis Pannen am Fahrrad, Ersatzteile werden verrechnet und/oder an Ort und Stelle bezahlt.

4.

Jede Missachtung der Regeln wird bestraft.

4.1.

Jeder Starter akzeptiert das Benutzen seiner Daten. Der Veranstalter wird die Daten vertraulich behandeln und nicht an Dritte weiterleiten.

4.2.

Die Entscheidungen des Veranstaltungskomitees, vor allem jenige in Bezug auf einen Ausfall des Zeitmesssystemes sind nicht anzufechten.

4.3.

Jeder Fahrer startet auf eigenes Risiko und verpflichtet durch seine Teilnahme, sich an die Anordnungen, Reglungen, und Vorschriften des Veranstalters zu halten.

4.4.

Der Veranstalter übernimmt keine Haftung bei Unfällen, Diebstählen oder sonstigen Streitigkeiten, sowie das Fahren unter Alkoholeinfluss.

5.

Die Zeitfahrlenker sowie die TRIBARS, SPINACCI usw. sind Streng verboten.

5.1.

Die Startnummer muss ordnungsgemäss auf dem Rücken befestigt sein.

5.2.

Es ist dem Fahrer untersagt während dem Rennen ein Handy, einen Walkman(IPOD) oder ähnliches zu benutzen.

5.3.

Der Fahrer ist gebeten den Chip der sich in einer leeren Wasserflasche befindet, mit dem Fahrrad mitzuführen.

6.

Es ist streng VERBOTEN auf dem Gelände zu GRILLEN bzw. ein offenes Feuer zu entzünden.

6.1.

Der Veranstalter übernimmt keine Haftung bei unkorrektem oder nicht tragen des Zeitmesschips.

6.2.

In der Wechselzone sind nur 2 Fahrer pro Mannschaft gleichzeitig während dem Rennen zugelassen.

6.3.

Jeder Fall der nicht in den Vorschriften aufgelistet ist, wird vom Veranstaltungskomitee behandelt.